Der Verein


Aktive


Alte Herren

14. AH Regio Cup .Adrien Zeller 2016 Ü 35

Durchführungsbestimmungen
Spielplan1. Runde

 

Die erste Runde wird in 18 Gruppen mit je 4 Mannschaften gespielt und nach
geographischen Gesichtspunkten eingeteilt. Es gibt jeweils ein Spiel. Der Terminplan
ist festgelegt. Sollte aber unter den Vereinen ein anderer Termin vor dem Spieltermin
festgelegt werden, so ist dies möglich. Das Spiel muss jedoch spätestens am
Spieltag gespielt sein, ist dies nicht möglich wird das Spiel mit 3:0 für den Verein der
antreten konnte gewertet. Bei nicht Durchführung des Spiels ist vom Heimverein
der Spielleiter sofort mit dem entsprechenden Vermerk auf dem
Spielberichtsbogen zu informieren.
Die Termine sind mit der LAFA abgestimmt. An diesen Tagen bzw. Wochenenden
finden keine anderen Spiele im Elsass statt. Es ist wichtig, dass die bekannten
Termine eingehalten werden. Falls dies nicht möglich ist, sollte ein Termin vor dem
ursprünglichen Spieltag festgelegt werden.
Bei witterungsbedingten Spielverlegungen sollte vor Rundenende ein Ersatztermin
gefunden werden. Eine Änderung des angesetzten Spieltermines ist nur mit
Zustimmung des Spielleiters möglich.

Spieltag Datum
1. Mittwoch - Samstag 09. bis 12. März 2016
         2. Mittwoch - Samstag 30. März bis 02. April 2016
3. Mittwoch - Samstag 12. bis 14. April 2016
4. Mittwoch - Samstag 11. bis 14. Mai 2016
5. Mittwoch - Samstag 08. bis 11. Juni 2016
6. Mittwoch - Samstag 15. bis 18. Juni 2016
Der Spielberichtsbogen ist unmittelbar nach dem Heimspiel an den Spielleiter Bruno
Sahner zu senden (per Mail, Fax oder Post).

Qualifizierungsspiel
Die 18 Gruppenersten sowie die 14 besten Gruppenzweiten, qualifizieren sich für das
Qualifikationsspiel zum Achtelfinalspiel. Spielzeit 2 x 35 Minuten. Bei Unentschieden
gibt es keine Verlängerung, sondern direkt Elfmeterschießen. (Wertung bei
Punktegleichheit: Tordifferenz; erzielte Tore, direkter Vergleich.)

Achtelfinale
Die 16 Sieger spielen im Achtelfinale. Achtelfinalspiele sind bis zum 17.September 2016 auszutragen.
Zu diesen Spielen sind vom Heimverein Verbandsschiedsrichter anzufordern.
Schiedsrichterquittungen sind dem Spielbericht zur Zahlung beizulegen.
Das Heimrecht wird ausgelost. Die Auslosung kann aber im Einverständnis geändert werden. Die 8 Sieger-Mannschaften nehmen dann am Endturnier am Samstag, den 1. Oktober 2016 in Goldscheuer im Rahmen des Deutsch-Französischen Fußballtages teil.

Schiedsrichter
Die Schiedsrichter sind immer vom Platzverein zu stellen.
In den Gruppenspielen müssen es keine offiziellen SR sein. Bei den Achtelfinal-spielen sind vom Heimverein offizielle Schiedsrichter beim Verband anzufordern.
Teilnahmeberechtigung Ü 35
Teilnahmeberechtigt sind die Spieler, die einen gültigen Spielerpass für Ihren Verein besitzen und eine Spielberechtigung für Freundschaftsspiele haben. Bei Gast-spielern ist eine Spielerlaubnis vom Staffelleiter einzuholen (Maximum 5 Spieler). Diese ist bei der Passkontrolle vorzulegen. Bei Spielgemeinschaften muss von beiden Vereinen eine Einverständniserklärung beim Spielleiter vorliegen. Diese Vorlagen sind aus Versicherungsgründen notwendig. Die Spieler müssen bei den Spielen 2016 dem Jahrgang 1981 oder darunter angehören.

Punkte Wertung
Wertung erfolgt nach den Satzung und Ordnungen des SBFV. Für einen Sieg gibt es 3 Punkte, Unentschieden 1 Punkt und bei Nichtantritt 0 Punkte. Die Mannschaft kann aber auch aufgrund verschiedener Vorkommnisse aus der Wertung genommen werden, sofern der Ausschuss zu diesem Entschluss kommt.

Ein- und Auswechslungen
Es dürfen bei jedem Spiel fünf Spieler einschließlich Torhüter ausgewechselt werden. Ein ausgewechselter Spieler darf auch wieder eingewechselt werden.
Die bestplatzierteste, deutsche Mannschaft hat sich für die Teilnahme an der deutschen, inoffiziellen Meisterschaft qualifiziert.


Hier finden Sie uns
(Stadion)


Links


Kontakt & Impressum